ribbon

  • iran frau 900x400

Iran - Gastland 2017

Der Iran, das alte Persien, ist ein kulturelles und kulinarisches Märchen.

Die iranische Küche ist sehr gesund und vitaminreich. Besonders berühmt ist die iranische Küche für ihre phantasievollen und reichhaltigen Reisgerichte. Lassen Sie sich entführen in die märchenhafte Welt Persiens.

Fläche

  • 1.648.195 km²

Hauptstadt

  • Teheran

Währung

  • Iranischer Rial

Populäre Freizeitbeschäftigungen

  • Parcours
  • Polo
  • Schach
  • Fussball
  • Volleyball, Basketball, Wasserball
  • Ringen, Gewichtheben
  • Taekwondo, Judo

Berühmte Bauwerke

  • Mausoleum von Oljaytu, Soltanije
  • Isfahan, Herzkammer der Teppichkunst, Stoffdrucke und Miniaturmalerei

Berühmte Persönlicheiten

  • Maryam Mirzakhani, in Teheran 1977 geboren, erste Frau der die „Field Medaille“ für herausragende Entdeckungen in der Mathematik verliehen wurde.
  • Shirin Ebadi, in Hamadan 1947 geboren, iranische Juristin und Menschenrechtlerin, erste muslimische Frau, welche 2003 den Friedensnobelpreis erhalten hat.

Erfindungen/Entdeckungen

  • Backgammon (Burzoe)
  • Sextant (Abu Mahmud al-Chudschandi)
  • Entdeckung der Schwefelsäure sowie der chemischen Elemente Antimon und Bismut (Dschabir ibn Hayyan)

Beliebte Getränke

  • Tschāi (Tee) Ungesüsst, der Zucker wird stückweise in den Mund genommen
  • Scharbat: Obst- oder Kräutersaft, oft mit Rosenwasser oder Rosensirup zubereitet
  • Dugh: Joghurtgetränk, vergleichbar dem türkischen Ayran und dem indischen Lassiuak

Gegessen wird mit

  • folgt
china
thailand
japan
indien
iran
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1
  • icon 1
  • icon 5
  • icon 1

gastland

 

bild 2017

Newsletter

 Frau   Herr